Einfacher geht es nicht:

Als Vertragspartner und Kunde bietet Ihr geschützter Bereich im Kundencenter zahlreiche Funktionen, zum Beispiel:

  • Persönliche Daten ändern
  • Optionen zubuchen
  • Tarif wechseln
  • Auftragsstatus prüfen

Kunden Login

Analysieren

Wir analysieren Ihre Webseite und bieten Ihnen individuelle und spezialisierte Optimierungen.

Optimieren

Wir garantieren eine schnelle, fachgerechte, flexible und termintreue Projektabwicklung.

Profitieren

Wir wenden nur die Behandlungsmethoden an, welche den größten Erfolg versprechen.

FAQ


Aktualität, Ausgehende Links / Deeplinks, Domainalter, Doppelter Inhalt, Keyword-Dichte, Linktitel/Linktexte, Metatags, Themenrelevanz

Um eine Verbesserung der Positionierung von Seiten innerhalb der Suchmaschinen bei Keywords-Abfragen zu erreichen ist es notwendig Seiten so aufzubereiten das Suchmaschinen diese Webseiten gut indizieren (lesen und verstehen) können. Zusätzlich gibt es einige Faktoren (von den Suchmaschinen als Signale bezeichnet) welche dazu führen können das eine Seite besser optimiert ist als eine andere.

Wie funktioniert das Ranking der Suchergebnisse?


Grundsätzlich kann man sich das Zustandekommen der Suchergebnisse wie folgt vorstellen: Es gibt über 200 verschiedene Rankingsignale. Für jedes Signal gibt es eine festgelegte Bewertungsskala. Welche Seite nun zum Schluss die meisten Rankingpunkte zu dem gesuchten Keyword erreicht hat, die steht am Ende auf Platz 1.

Da die Suchmaschinen immer wieder an den Mechanismen für das Ranking feilen, kann es passieren das die Signale auch immer wieder unterschiedlich gewichtet werden. Dies führt dann zu variablen Ergebnissen in den Suchabfragen.

Von diesen Ranking-Signalen gibt es allein bei google™ mehr als 200. Nicht alle sind bekannt. Doch die welche bekannt sind, werden nicht von allen Webmastern genutzt. Um diese zu verbessern sind nachfolgend einige der bekannten Signale beschrieben, incl. den Möglichkeiten diese optimal einzusetzen, sowie Tipps was man NICHT! machen sollte

1. Aktualität

Die Aktualität einer Seite kann auch schon einen Einfluss auf das Ranking einer Seite nehmen. Die Wertigkeit ist aktuell zwar noch sehr gering, doch dies kann sich jederzeit ändern.

2. Ausgehende Links / Deeplinks

Ausgehende Links von einem Projekt zu einem Anderen können sowohl einen positiven (bei Themenrelevanz) als auch einen negativen Einfluß auf das Ranking der Seite haben.
Unter OUTLinks sind alle ausgehende Links zusammengefasst, welche so gut wie jedes Projekt im Einsatz hat.

Welche Arten von ausgehenden Links gibt es?


Grob zusammengefasst gibt es zum einen maskierte und zum anderen unmaskierte ausgehende Links. Maskierte Links sind dabei am einfachsten zu erkennen wenn diese mit dem rel="noffolow" Attribut versehen sind. Weiterhin können maskierte Links wie folgt aussehen:

    maskiert mittels Javascript
    ausgehende Links werden mit dem onclick-Befehl versehen
    maskiert mittels outbound.pl? oder goto
    markiert als Weiterleitung

Unmaskierte Links sind dagegen am schnellsten durch einen Blick in den Quelltext zu erkennen.

Welchen Einfluss besitzen ausgehende Links auf das Ranking? Die Links (die Rede ist hierbei nur von unmaskierten Links), welche man innerhalb eines Projektes auf ein anderes setzt, kann einen direkten Einfluss auf das Ranking der eigenen Webseite bei den Suchabfragen nehmen.

Je mehr Links von einem Projekt nach außen "ab gehen" desto schlechter kann das Ranking ausfallen, denn durch mehr ausgehende Links wird auch der eigene Pagerank nach außen vergeben, anstellen ihn auf dem eigenen Projekt zu halten (Bildhaft gesprochen).Pro Unterseite sollten, laut google Webmaster-Richtlinien, nicht mehr als 100 ausgehende Links zu finden sein. Daran sollte man sich vor allem bei großen Auflistungen von Links halten.

Themenrelevante Links

Wenn ein Projekt gar keine ausgehende Links besitzt, kann dies unter Umständen ebenfalls einen negativen Einfluss auf das Projekt übertragen. Denn das Internet lebt durch die Verlinkung der Webseiten untereinander. Aus diesem Grund ist es teilweise überlegenswert einige Links zu anderen Seiten zu setzen, welche dabei sehr stark themenrelevant sein sollten. Themenrelevante ausgehende Links werden von Suchmaschinen (allen voran google) oft nicht als negativ angesehen. Vermeiden sollte man auf jeden Fall das setzen von ausgehenden Links zu SPAM-Seiten, Doorway-Pages und anderen Seiten welche offensichtlich mit nicht erlaubten Tricks arbeiten. Vor allem wenn man direkt Links zu SPAM-Seiten setzt, kann dies schnell einen negativen Einfluss auf das eigenen Ranking nach sich ziehen.

Werbung immer maskieren

Als eine feste Regel sollte die folgende beachtet werden: Links mit werbendem Charakter sollten auf jeden Fall maskiert (mit dem rel=nofollow" Attribut) versehen werden. Somit kann man sicherstellen dass diese, stellenweise oft wechselnden Links, keinen Pagerank abbekommen.

Fazit: Zu dem Thema ausgehende Links können keine absolut festen Regeln definiert werden. Teilweise sind ausgehende, aber themenrelevante, Links sinnvoll. Anderseits wirken sich andere Link, auch zu viele, eher negativ auf das Ranking aus. Daher muss dieses Ranking-Signal immer Projektbezogen analysiert und eingesetzt werden.

3. Domainalter


Ein immer wichtiger werdendes Signal ist das Alter einer Domain. Dieses Signal des Alters kann in weitere 4 Signale unterteil werden: dem Alter ansich, der themenbezogenen Kontinuität und der Aktivität im Hinblick auf die Lebendauer der Domain.

4. duplicate content/Doppelter Inhalt

Doppelter Inhalt auf dem eigenen Projekt gilt es auf jeden Fall zu vermeiden. Das Problem mit dem doppelten Inhalt, oder auch duplicate content genannt, kann zu einem großen Problem für das Ranking der eigenen Seite führen.

Wie kann doppelter Inhalt entstehen?


Ein Beispiel welches bei vielen Projekten zu erkennen ist, ist der doppelte oder auch vierfache Inhalt allein auf der Startseite. So sind einige Projekte unter folgenden URL´s erreichbar (hier am Beispiel der Domain Seiten erläutert):

    http://www.Seiten.de
    http://Seiten.de
    http://www.Seiten.de/index.html
    http://Seiten.de/index.html

Eigentlich verweisen alle 4 URL´s auf die gleiche Seite, die index.html. Dadurch das der Inhalt dieser einen Seite nun aber unter 4 verschiedenen URL´s im Index der Suchmaschinen ist, führt dies meistens zu einem negativen Einfluss auf das Ranking der Seite.

Dieses Problem kann z.B. durch den Einsatz einer .htaccess-Datei mit den folgenden Befehlszeilen abgestellt werden:

RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www\.Seiten\.de$
RewriteRule ^(.*)$ http://www.Seiten/$1 [L,R=301]

Nun werden alle 4 einzelnen URL´s auf nur eine URL gebündelt, in diesem Fall auf www.Seiten.de. So entsteht auf dieser Seite kein doppelter Inhalt mehr.

5. Keyword-Dichte

Das richtige Verhältnis zwischen definierten Suchbegriffen und den restlichen Wörtern einer Seite kann ein positiven Einfluß auf das Ranking dieser Seite innerhalb der Suchabfragen bringen. Jedoch nicht nach dem Motto: "Je mehr, desto besser!"

6. Linktitel/Linktexte

Das richtige Verlinken von extern (Backlinks) ist vielen bekannt. Dabei ist die interne Verlinkung (A-Z Rubriken) ebenso wichtig. Auch sind Pluspunkte für das gesamte Ranking der Webseite innerhalb der SERP´s zu sammeln.

Themenrelevanz ist und bleibt IN
Bei dem Verlinken der ausgesuchten Wörter sollte die Themenrelevanz zwischen diesen und dem Hauptinhalt der verlinkten Webseite zu beachten. Themenunabhängige Verlinkungen haben keinen so großen Einfluss mehr auf das eigenen Ranking. Dies bedeutet dass nicht mehr jedem Link "nachgejagt" werden muss. Dagegen ist viel mehr Wert auf passende Link mit passenden Linktexten zu legen. Pressetexte auf Pressebox, Open-pr, Blogs, Webkatalogen usw.

7. Metatags

Die Metatags werden mittlerweile von einigen Webmastern nicht mehr genutzt, da sie angeblich nicht mehr zeitgemäß sind und es bessere Rankingfaktoren gibt. Dem kann und muss wiedersprochen werden, Metatags sind weiterhin notwendig.

Metatags gibt es bereits, seit dem es Suchmaschinen gibt. Früher waren diese Daten das alleinige Mittel um eine Seite innerhalb der Suchmaschinen zu finden. Mittlerweile sind die Metatags jedoch nur ein Signal innerhalb von vielen. Welche Metatags sind noch relevant, auf welche kann verzichtet werden?

Grundsätzlich sollten Metatags innerhalb von jeder (Unter)Seite eingesetzt werden. Wer diese nicht nutzt, verschenkt eine Möglichkeit sich im Ranking besser zu platzieren. MAX 10 Begriffe - passend zum Inhalt.

Title - Tag
Der Title-Tag ist wohl der wichtiges innerhalb der Metatags. Hier können einige themenrelevante Keywords, bezogen auf die Unterseite, sinnvoll beschrieben hinterlegt werden. Diese Title-Tags werden zusätzlich auch innerhalb der Suchergebnisse als Linktitel angezeigt. So können die Title-Tags zusätzlich auch als Klickanreiz in den Suchergebnissen für mögliche Besucher gesehen werden. Festzuhalten gilt es, das der Title-Tag immer mit passend formulierten Keywords gefüllt sein sollte. Es sollten nicht mehr als maximal 10 Worte innerhalb des Titels eingetragen werden.

Description-Tag
Der Description-Tag wird bei einigen Suchmaschinen als Anleser unterhalb des Title-Tags angezeigt. Die Description sollte mit bis zu maximal 3 Zeilen sinnvoll formulierten Texten(Sätzen) gefüllt sein. Dabei sollte sich die Description immer auf das Thema der Seite beziehen.

Keywords
Hier können nun einige Suchworte eingetragen werden, unter welchen man gern gefunden werden möchte. Teilweise werden diese zwar von einigen Suchmaschinen nicht als relevant gewertet, trotzdem sollten sie gefüllt sein. Auch hier gilt, nicht mehr als 2 Zeilen Keywords eintragen.Die Metatags sollten, soweit es möglich ist IMMER mit gefüllt werden. Dabei gilt es darauf zu achten das diese thematisch passend zu dem Thema der Seite gewählt werden.

8. Themenrelevanz

Um ein gutes Ranking zum einer bestimmten Menge von Keywords in der Suchmaschine zu realisieren muss ein Web-Dokument relevant zu den entsprechenden Keywords sein. Relevant bedeutet in erster Linie das eine Ähnlichkeit zwischen den Keywords und dem Titel der Webseite besteht. Hinzu kommen noch weitere Faktoren wie die Überschrift des Dokuments und die Häufigkeit der Keywords innerhalb des Textes. Natürlich versteht man unter Relevanz eigentlich die Zeit und Motivation, welche aufgebracht wurde um den Artikel zu verfassen, oder Kriterien wie Schreibstil, Fachwissen und Zielgruppe.

Einer Suchmaschine ist es leider nicht möglich dies intelligent zu beurteilen. Eine Suchmaschine knüpft an jedes Webdokument bestimmte Keywords. Diese Keywords ergeben sich aus dem Text der Webseite, aus Titel und Überschrift sowie aus dem wohl wichtigsten Faktor, den Begriffen unter denen es auf anderen Webseiten verlinkt ist. Ein Beispiel wäre Bauunternehmen Schmitz mit seiner Webseite. Er wurde von Familie Müller auf deren privater Webseite unter dem Begriff "Design Holzhaus Hersteller" verlinkt. Nun ist die Webseite von dem Vermieter die den Titel "Holzhaus Hersteller" hat nicht nur an diese beiden Begriffe geknüpft sondern zusätzlich auch noch an den Begriff Design, obwohl dieser nicht im Text der Webseite vorkommt. Nach diesem Prinzip funktioniert es im gesamten Web. jede Webseite ist mit einer sehr große Menge von Suchbegriffen verknüpft. Gehen wir davon aus, dass die Webseite von unserem Bauunternehmen mit den Suchbegriffen Holzhaus, Bauunternehmen, Holzrahmenbau, Bauen und Wohnen verknüpft ist. Wird er nun von einer Webseite verlinkt die sich mit dem Vergleich von Holzhäusern in Europa befasst und an die Suchbegriffe Holzhausvergleich und Design geknüpft ist wäre dies ein themenrelevanter Backlink. Viele von solchen themenrelevanten Linkempfehlungen machen eine Webseite in den Suchergebnissen populär.

Bereits bei der Erstellung von Texten, die über Suchmaschinen im entsprechenden Kontext gefunden werden sollen, wird das Suchverhalten der Zielgruppe berücksichtigt:

"Welche Keywords (Suchbegriffe) werden eingegeben, um das zu finden, was ich biete?" In der Regel sind das 2 bis 6 Suchbegriffe pro Veröffentlichung.

Diese Suchbegriffe sollten bereits in der Überschrift des Textes einfließen. Im Folgenden werden im Rahmen der News diese Suchbegriffe aufgeschlüsselt (erläutert). Ergänzend ist es bei möglich,diese Suchbegriffe direkt mit der eigenen Website oder einer Unterseite zu verlinken. Diese Vorgehensweise ist ratsam, da die Suchmaschinen in diesem Fall nicht nur einen Link erkennen sondern zu dem noch den Zusammenhang zwischen Suchbegriff und der verlinkten Website. Der Backlink verfügt so über eine noch höhere Wertigkeit.

Themenrelevanz ist bei eingehenden Links sehr wichtig. Je besser das Thema der Seite, auf welcher ein Link zu der eigenen Seite gesetzt ist, zu dem Thema der eigenen Seite passt, desto besser. Die hier aufgeführten und die unbekannten Signale sind alle im Zusammenhang zu sehen! Kein Signal allein reicht um sich vor eine andere Webseite innerhalb der SERPs zu setzen.